Norwegen Gudbrandsdalen - Alpinschule Vertical

Willkommen bei "Vertical-Alpin" - individuell - professionell - aktuell
Halfdome im Yosemite
Direkt zum Seiteninhalt
Die Klettertermine für den Herbst sind noch aktuell. Die Kletterveranstaltungen in Italien können alle stattfinden.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Für die Wintertermine sind wir noch am Arbeiten. Wir werden das Programm an die voraussichtliche Coronasituation anpassen.
Bitte habt noch etwas Geduld.

Norwegen Gudbrandsdalen

Eisklettern > Eisklettern Norwegen Gebiete
Wenn man vom Eisklettern in Hemsedal über die Berge Richtung Oppdal fährt, oder direkt von Oslo, kommt man ins Gudbrandsdalen. Der bekannteste Ort dort ist Lillehammer. Das lange und weitläufige Tal bietet das kälteste Klima im Großraum zwischen Oslo und Trondheim. Entsprechend gut sind die Eisfälle hier meist gefroren. Eine Ideale Gegend zum Eisklettern im südlichen Norwegen. Jukulkula ist wohl der bekannteste und längste Eisfall in der Nähe von Otta, 6 moderate Seillängen mit einigen steileren Aufschwüngen in kompaktem Eis. Das ist aber nicht der einzige Eisfall in der Gegend. Weitere schöne Fälle findet man im Heidal und Espedalen.
  • Sonntag Flug nach Oslo
  • Mit dem Leihwagen oder mit dem Zug fahren wir nach Vinstra und beziehen die Hütte.
  • Montag bis Samstag Eisklettern im Gudbrandsdalen, Heidal, Espedalen in den verschiedenen Gebieten
  • Sonntag Rückreise.
  • Wir mieten eine Hütte, angepasst an die Gruppengröße in Oppdal oder in unmittelbarer Nähe.
  • Wir kochen uns selbst, kaufen im Supermarkt ein, so geht es uns am besten.
  • In Oppdal gibt es alles, was man sich von einem Touristen Ort erwartet.
31,01. bis 07.02.2021
14.02. bis 21.02.2021
Code: EKGUDBRAND
Preis: € 1.390,00
  • Organisation
  • Leihwagen
  • Unterkunft
  • Flug nach Oslo ca. € 300,00 (Die Flugpreise sind im Moment nicht absehbar). Bei der Flugbuchung sind wir gerne behilflich
  • Ev. gewünschte Reiseversicherung
  • Für das Essen machen wir eine gemeinsame Kasse (ca. € 100,00/Person/Woche)
  • Getränke, Hallenbad usw.
  • Klettern im Schwierigkeitsgrad WI 4 bis WI 5, im Nachstieg, ev. auch im Vorstieg.
  • Sichern mit Halbautomat, Selbständiges Abseilen und sicheres Verhalten am Standplatz bei Mehrseillängen Routen.
  • Körpersicherung und Sichern mit HMS am Zentralpunkt.
  • Am ersten Klettertag haben wir die Möglichkeit zur Einweisung in die Sicherungstechnik.
  • Klettergurt
  • Helm
  • Eisgeräte
  • Karabiner für leichtes, einhändiges Ein- und Aushängen der Eisschrauben (Petzl, Simond o. ä.)
  • Steigeisen für Steileis geeignet
  • Eisschrauben mit Exen
  • Schlingenmaterial
  • Fädler für Eissanduhren
  • Eine komplette Liste versenden wir nach Anmeldung
Es kann auch was ausgeliehen werden.
Für den Inhalt verantwortlich: Sigi Wirth, Kanalstraße 1, D-92449 Steinberg am See, vertical@vertical-alpin.com
Alpinschule Vertical - individuell - professionell - aktuell
Zurück zum Seiteninhalt